„Dann rief er laut: ………………, komm heraus!“

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 31.3.2017
SONNTAGSTEXTE >>

Joh 11,34

 

Liebe Mitchristen,

Das Sonntagsevangelium berichtet uns von der Auferweckung des Lazarus, der schon vier Tage im Grab liegt. Wichtig dabei sind besonders auch die Glaubenszeugnisse seiner Schwestern Maria und Martha. Jesus gibt sich erkennen als der Herr über Leben und Tod. Bald wird er seinen eigenen Tod überwinden, da Gott selbst ihn herausruft zu dem neuen Leben und damit seine Neue Welt beginnen lässt. Ostern ist hier schon vorgegriffen.

Ostern wird es auch, wenn ich mich herausrufen lasse aus meinem Grab, wo ich es mir so schön behaglich eingerichtet habe. Nur nicht mich stören lassen in meinen Beschäftigungen, wo alles andere wichtiger ist als der Herrgott. Selbst wenn nebenan die Sonntagsmesse gefeiert wird, ich habe jetzt wichtigere Sachen zu tun!!

Aber gerade da will Gott mich herausrufen, aus meinem Alltagstrott, aus meinen Gewohnheiten, aus meinen Oberflächlichkeiten und mir aufzeigen, wo der wichtige Punkt in meinem Leben liegt, wo feste Grundlage zu finden ist.

Lasse ich mich herausrufen, lasse ich Gott an mich heran, so dass er mich heilen kann, wie der Blinde, von dem wir vergangenen Sonntag hörten? Oder wird der Stein wieder vor meinem Grab gewälzt, damit alles so bleiben kann, wie es bis jetzt war und ist!

Lasse ich mich herausrufen, damit ich zur Quelle des Lebens kommen kann?

Allen eine gute fünfte Fastenwoche.


[ Zurück ]