„Das ist Jesus, der Prophet aus Nazareth in Galiläa.“

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 7.4.2017
SONNTAGSTEXTE >>

Mt 21,11

 

Liebe Mitchristen,

Mit dem Palmsonntag treten wir ein in die wichtigste Woche des Kirchenjahres: die Karwoche. Für viele Christen ist sie heutzutage eine ganz normale Woche wie jede andere, nur dass am Ende der Woche ein Frühlingsfest steht, das man Ostern nennt. Aber mit unsern grünen Zweigen an Palmsonntag wollen wir in diesem Jahr keinesfalls  den Frühling willkommen heißen. Die grünen Palmzweige stehen für unsern Glauben, dass der, der damals in Jerusalem eingezogen ist, der bejubelt wurde wie ein König, der dann einsam und verlassen am Kreuz sterben musste, dass dieser Jesus uns heute das neue Leben von Gott möglich macht, dass er durch seinen Tod am Kreuz und in seiner Auferstehung allen, die glauben, geschenkt hat und schenkt. Darum schmücken wir mit den grünen Palmzweigen die Kreuze in unseren Wohnungen. Sie sind Zeichen des neuen Lebens in Gottes neuer Welt, die heute schon beginnt in Herzen der Glaubenden und in der Gemeinschaft, die sie untereinander leben. Die gesegneten grünen Palmzweige, die wir mit nach Hause nehmen, sagen aber auch, dass die heiligen drei Tage ausschlaggebend sind für unsern Glauben. Jesus hat im letzten Abendmahl uns aufgetragen, sein Gedächtnis zu feiern und den Bund Gottes mit uns Menschen in Brot und Wein, in seinem Leib und Blut immer wieder zu erneuern; Leib und Blut hingegeben am Kreuz auf Golgotha. Damit war aber nicht alles zu Ende, Nein. Das Grab, in das man Jesus gelegt hatte, war leer am Ostermorgen und die Kunde von der Auferstehung geht seitdem um die Welt.

Allen eine gute Karwoche, damit froher Osterjubel auch alle unsere Herzen erfüllen kann.


[ Zurück ]