Dann hauchte er sie an und sprach: „Empfangt den Heiligen Geist!“

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 2.6.2017
SONNTAGSTEXTE >>

Jh 20,22

 

Liebe Mitchristen,

Es ist Pfingsten, das Geburtsfest der Kirche. Da hat die Verkündigung der Frohen Botschaft angefangen. Die verschreckte kleine Häuflein der Apostel hat von diesem Moment an mit Mut und Kraft die Botschaft von Jesus, dem Gottessohn, zuerst in Jerusalem, dann ganz Israel und schließlich in aller Welt verkündet. Was war geschehen, was hat dies alles ausgelöst?

Im Evangelium lesen wir, wie Jesus sie anhaucht und ihnen den Lebensatem Gottes schenkt. Lukas, in der Apostelgeschichte schildert uns das alles mehr spektakulär mit Sturmesbrausen und Feuerzungen. Beides will sagen, dass etwas ganz Neues die Jünger erfüllte. Das Neue Leben Gottes hatte sie ganz ergriffen, in ihrem ganzen Wesen, ganzen Menschsein. Gottes Kraft und Mut ließ sie hinausgehen in alle Welt. Das, was Jesus ihnen versprochen hatte, erfüllte sich. Der Beistand, die Kraft Gottes, Gottes Geist stand ihnen zur Seite.

Liebe Mitchristen, heute scheint die Kirche in ihrer alten Form ausgelebt zu sein. Aber wünschen wir uns eigentlich etwas Neues? Geht’s ohne Kirche, ohne die Gemeinschaft von denen die an Jesus glauben, geht es ohne das alles, nicht viel besser? Wer davon überzeugt ist, der tut nichts. Wenn wir aber nach Neuem ausschauen, dann müssen wir unser Herz öffnen für diesen Gottesgeist, der auch heute noch da ist. Vielleicht wirkt er heute nicht so spektakulär mit Sturmwind und Feuer, sondern eher leise, wie ein Windhauch, ein Lebenshauch.

Allen gute Pfingsttage und eine schöne Woche.


[ Zurück ]